Welche Nähmaschine ?

 

Kürzlich wurde ich gefragt, was ich für eine Nähmaschine habe und auch meine Kollegin hat schon ein paar Tipps erhalten Deswegen hier noch mal für alle, die es interessiert.

 

Ich habe eine "Carina Professional", mit der ich super zufrieden bin. Gut, manchmal ist sie eine kleine Zicke, und muckt mit dem Faden rum. Aber dann spanne ich alles noch mal neu ein und / oder stelle die Oberfadenspannung neu ein und es funktioniert. Von Zeit zu Zeit dankt sie es mir auch, wenn ich sie mal mit dem beiliegendem Pinsel etwas sauber machen. Es ist ja wirklich erstaunlich, wie viele Fussel sich da so ansammeln....

 

Was ich an meiner toll finde, was aber auch viele andere Nähmaschinen haben (nur halt nicht die von meiner Mutter, mit der ich angefangen habe zu nähen ;-) ) :

  • die Unterfadenspule so, dass man sie durch eine Plastikabdeckung sieht und rechtzeitg merkt, dass der  Faden zuende ist ;-)
  • Dekostiche
  • gutes Licht
  • verschiedenen Nähfüße
  • Knopflochautomatik
  • automatischer Nadeleinfädler
  • Freiarm (möglichst lang und schlank) zum z.B. Ärmelbündchen nähen
  • Overlockstich (nähen und versäumen gleichzeitig)
  • automatisches Vernähen (dann muss man nicht immer vor- und zurück nähen)
  • sie sollte es auch gut über mehrere Lagen Stoff schaffen

Ich hoffe, ich habe alle wichtigen Sachen aufgelistet....


Kommentare: 0